Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Schulalltag in der neuen Spezialschule

Die sorgfältig ausgewählten Schüler wurden in kleinen Klassen unterrichtet, daher bestanden diese in den Anfangsjahren aus lediglich 18 Schülern, von denen die meisten Jungen waren.
Die Arbeitsatmosphäre ist deshalb auch mit der heutigen nicht zu vergleichen, da die Beziehungen untereinander durch die geringe Klassenstärke enger waren. Beispielsweise fragten die Schüler nach einiger Zeit, ob sie den Schulstoff nicht schneller behandeln könnten, weil sie es verstanden hätten. Heute würde das vermutlich keiner mehr vorschlagen. Auch die technische Ausstattung der Schule war sehr gut, sodass die Schüler viele verschiedene Experimente durchführen konnten.
Die umfangreiche und fortschrittliche Einrichtung spiegelt sich auch in dem vollständig eingerichteten Computerkabinett wider. Insgesamt herrschte in den Unterrichtsräumen eine eher kreative und positiv von den Schüler geprägte Atmosphäre.

schulgrndung1
schulgrndung2
schulgrndung3
schulgrndung4
schulgrndung5
schulgrndung6
schulgrndung7