Festwoche - musikalisch literarischer Abend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

mus_lit1
mus_lit2
mus_lit3
mus_lit4
mus_lit5

Dienstag, d. 23.09.08 Literarisch-musikalischer Abend

Dass Wissenschaft und Kunst nicht weit voneinander entfernt sind, zeigten die Mitwirkenden dieses Abends: Von Klassik zum Jazz, ob solo oder im Duett, von eigenen Texten bis zum Tanz oder „Schneewittchen einmal anders …“ – die Palette der Darbietungen kannte scheinbar keine Grenzen. Eine Gemeinsamkeit jedoch verband alle Darbietungen: höchster künstlerischer Anspruch. Circa 30 mitwirkende Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-12 sorgten für ein Programm der Extraklasse. Die Moderation hatte - ebenso brillant wie pointiert - Christoph Sterz inne. Für das nächste Jahr kann es nur einen Wunsch geben:
Lasst den literarisch-musikalischen Abend zu einer festen Tradition an unserem Gymnasium werden.

M. Büttner

Am Dienstag unsere Festwoche trafen sich viele Schüler und interessierte Lehrer in der Aula, um die Galerieeröffnung mit musischen Künsten ausklingen zu lassen. Nach der Kunst  kamen wir nun zu Musik und Literatur. Unser alljährlicher musikalisch-literarischer Abend war gekommen. Es herrschte eine angenehme Atmosphäre, geschaffen von den Anwesenden aus den Klassen 9-12. Und auch aus all diesen Klassenstufen gab es Schüler mit Beiträgen zur Verschönerung des Abends. Ob nun ein Duett von Geige und Klavier oder ein Gitarrensolo oder ein kleines Theaterstück oder eine kleine Geschichte, die zum Schmunzeln anregt. Alles war dabei. Ebenso auch nachdenkliche Beiträge wie durchweg von unseren Schülern selbstgeschrieben Geschichten und Gedichte. Abschließend wurden die Aktiven des Abends noch einmal geehrt und jeder einzelne erhielt eine Rose.
Im Gesamten also ein sehr gelungener Abend.

Tom Gebhardt (9/1)